Über DERREG

DERREG
Europas ländliche Regionen im Zeitalter der Globalisierung - Ein interpretatives Modell für ein besseres Verständnis und Reagieren der Regionalentwicklung auf globale Herausforderungen.

Wozu DERREG?
Die Globalisierung stellt für die ländlichen Regionen Europas eine der wesentlichen Herausforderungen dar und führt zu einschneidenden sozialen, wirtschaftlichen, kulturellen und politischen Veränderungen. Gegenwärtig vorliegende Studien über die Auswirkungen der Globalisierung auf ländliche Regionen fokussieren einzelne Sektoren, Prozesse oder Orte. Das Fehlen einer übergreifenden, integrativen Untersuchung hatte bisher zur Folge, dass regionale Entwicklungsstrategien den neuen Herausforderungen nicht in vollem Umfang gerecht werden konnten.

Das Ziel des DERREG-Projektes ist die Entwicklung eines interpretativen Modells. Dieses Modell soll Wissenschaftler und Akteure aus dem Bereich Regionalentwicklung dazu befähigen, die wesentlichen Herausforderungen der Globalisierung für ländliche Regionen besser verstehen und entsprechend reagieren zu können.

Das Forschungsvorhaben
Im Rahmen des DERREG-Projektes werden empirische Untersuchungen zu vier Themenschwerpunkten durchgeführt:

  • Globale Einbindung und lokale Verankerung ländlicher Unternehmen
  • Internationale Mobilität und Migration der ländlichen Bevölkerung
  • Umweltkapital und nachhaltige ländliche Entwicklung
  • Wissensvermittlung, Lernende Region und Governance

 In einem weiteren Arbeitsschritt werden die Ergebnisse dieser Untersuchungen in Form einer integrierten Analyse zusammengefasst.

Fallstudien
Fallstudienuntersuchungen werden in zehn Regionen vorgenommen:

  • Oevre Norrland, Schweden
  • West Region, Irland
  • Alytus, Litauen
  • Comarca de Verín, Spanien
  • Region Goriška, Slowenien
  • Region Pomurska, Slowenien
  • Jihomoravský kraj, Tschechische Republik
  • Westerkwartier, Niederlande
  • Direktionsbezirk Dresden, Deutschland
  • Saarland, Deutschland

Wem nützt DERREG?

Das DERREG Projektteam arbeitet eng mit Sozialwissenschaftlern sowie nationalen und lokalen Entscheidungsträgern zusammen, um den derzeitigen Forschungsstand zu erweitern und praxisrelevante Empfehlungen für regionale Entwicklungsstrategien zu erarbeiten.

  • Wissenschaftliche Literatur & Wissenschaftsgemeinschaft
  • Politische Entscheidungsträger und regionale Akteure
  • Frühere Projekte gefördert im 5./6. FRP
  • Parallel laufende Projekte im 7. FRP
  • Themenverwandte Forschungstätigkeiten der Projektpartner

Verbreitung der Projektergebnisse
Die DERREG Ergebnisse werden auf vielfältige Weise an ein wissenschaftliches und nicht-wissenschaftliches Publikum weitergegeben, u.a. durch…

  • eine projekteigene Webseite,
  • einen jährlich erscheinenden Rundbrief,
  • einen Film,
  • Artikel in Fachzeitschriften,
  • Präsentationen auf Konferenzen,
  • Gastvorlesungen,
  • regionale Workshops und Exkursionen,
  • eine internetgestützte Datenbank und
  • eine Abschlussveranstaltung.

User login
Latest events

31 March, European Parliament, Brussels: 'Rural Development and...


29-30 June 2011, Aberystwyth University.
This two-day workshop will...


...